Ökonomie < Meyer-Werft < Schiffe

Mein Name ist Trixi und ich bin Animateurin auf einem schwimmenden Palast. Die "Radiance of the Seas " ist ein echtes großes Kreuzfahrtschiff und gehört der zweitgrößten Kreuzfahrtreederei der Welt, "Royal Caribbean Cruise Lines". Das Schiff ist auf der Meyer-Werft gebaut worden und kam dann so mit Ach und Krach durch die Ems, die dafür stark ausgebaggert wurde. Aber meiner Meinung nach hat sich das gelohnt! Ich finde das Schiff echt klasse! Es ist nicht nur schön, sondern auch technisch superklasse. Die Wellen merkt man kaum und egal ob wir mit den Gästen im Pool schwimmen gehen, Gymnastik machen oder in der Disko ´was veranstalten - alles kein Problem! Am Besten sind aber die Eingangshalle und das Theater - also wie die bei Meyer so etwas immer hinbekommen - genial!

Ich habe da unten ´mal ein paar Bilder angefügt, da könnt ihr dann selbst ´mal sehen! Oder Ihr geht ´mal auf die Seite meiner Reederei (RCCL).

Trixi Volner, Animateurin auf der "Norwegian Dawn"
"Die Radiance of the Seas", gefunden unter: http://www.travelshop.de/kreuzfahrten/rccl/radiance_class/radiance/radiance260.jpgRadiance of the Seas:  Atrium (Eingangshalle). Gefunden bei: http://www.richardsutphen.com/Giclees/photos/photos11/b-cntrm.jpg

Radiance of the Seas

Daten zum Schiff:

Länge 293,2 m
Tiefgang 8,15 m
Vermessung 90.090 BRZ
Maschinenleistung 80.240 PS
Passagierkapazität 2.400
Besatzung 858
Außenflächen 7000m²

Also meiner Meinung nach sollte die Werft so weiterbauen wie bisher, denn die Schiffe sind toll! Wenn ich dagegen die größeren Schiffe von unserer Reederei und die dann noch größeren unserer schärfsten Konkurrenz (Carnival Cruises) sehe, da wird mir anders zumute.

Größenentwicklung bei Fährschiffen. Schiff A ist 1966 gebaut worden, B 1974, C 1987 und D. 2002)

Diese großen Dinger erlauben gar keinen richtigen Urlaub mehr, sondern das wird ´ne reine Massenabfertigung. Aber vermutlich geht der Trend dahin, immer größere Schiffe zu bauen, da die günstiger zu betreiben sind. Das konnte man schon bei den Fähren sehen. Die sind auch immer größer geworden, wie man auf dem Bild unten sehen kann.

Bei Kreuzfahrten sollte das Schiff aber einerseits groß sein, um viele Aktivitäten möglich zu machen, andererseits sollte es klein sein, damit es die Passagiere gemütlich finden und sich nicht "abgefertigt " fühlen. Und die Größe der Schiffe, die die Meyer-Werft baut, ist meiner Meinung nach genau richtig.

Mit dem Sperrwerk erhält die Werft aber die Chance zu überleben, und das soll so sein, denn die Werft macht echt gute Schiffe!

Sitemap / Impressum / Kontakt